Abitur nachholen mit Hauptschulabschluss

85
Abi über einen Hauptschulabschluss

Der Weg zum Abitur kann herausfordernd sein, besonders wenn man mit einem Hauptschulabschluss startet. Dennoch gibt es zahlreiche Möglichkeiten, diesen höchsten deutschen Schulabschluss nachträglich zu erwerben. Dieser Artikel beleuchtet die verschiedenen Wege und beschreibt, wie man das Abitur auch mit einem Hauptschulabschluss erreichen kann.

Berufsschule mit anschließender Fachoberschule oder Berufsoberschule

Ein häufiger Weg, um das Abitur nachzuholen, beginnt mit einer Berufsausbildung. Nach Abschluss der Ausbildung kann man auf eine Fachoberschule (FOS) oder Berufsoberschule (BOS) wechseln, um das Abitur zu erwerben.

Voraussetzungen:

  • Hauptschulabschluss
  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung

Ablauf:

  • Zuerst Berufsausbildung (meist drei Jahre)
  • Danach Wechsel auf eine FOS oder BOS (zwei Jahre)
  • Unterricht in allgemeinbildenden und berufsbezogenen Fächern
  • Abschlussprüfungen am Ende des Schuljahres

Abendschulen und Kollegschulen

Abendschulen und Kollegschulen bieten Erwachsenen die Möglichkeit, das Abitur in Teilzeit oder Vollzeit nachzuholen.

Voraussetzungen:

  • Hauptschulabschluss
  • Mindestalter von 19 Jahren (in einigen Fällen auch jünger)
  • In der Regel Berufstätigkeit oder eine abgeschlossene Berufsausbildung

Ablauf:

  • Abendschulen: Unterricht in den Abendstunden oder am Wochenende, Dauer meist drei bis vier Jahre
  • Kollegschulen: Vollzeitunterricht, Dauer ebenfalls drei bis vier Jahre
  • Unterricht in den klassischen Abiturfächern
  • Abschlussprüfungen am Ende der Schulzeit

Fernschulen und Online-Kurse

Fernschulen und Online-Kurse bieten eine flexible Möglichkeit, das Abitur nachzuholen, besonders für diejenigen, die arbeiten oder familiäre Verpflichtungen haben.

Voraussetzungen:

  • Hauptschulabschluss
  • Fähigkeit zum eigenständigen Lernen
  • Zugang zu einem Computer und Internet

Ablauf:

  • Lernmaterialien werden per Post oder online zur Verfügung gestellt
  • Regelmäßige Einsendeaufgaben und Online-Prüfungen
  • Teilnahme an Präsenzseminaren und Abschlussprüfungen
  • Dauer variiert je nach Lernfortschritt, meist drei bis vier Jahre

Zweiter Bildungsweg: Abendgymnasien und Kollegs

Der zweite Bildungsweg bietet verschiedene Möglichkeiten für Erwachsene, das Abitur nachzuholen. Abendgymnasien und Kollegs sind speziell auf die Bedürfnisse von Erwachsenen ausgerichtet.

Voraussetzungen:

  • Hauptschulabschluss
  • Mindestalter von 18 oder 19 Jahren
  • Berufstätigkeit oder abgeschlossene Berufsausbildung

Ablauf:

  • Abendgymnasien: Unterricht abends oder an Wochenenden, Dauer drei bis vier Jahre
  • Kollegs: Vollzeitunterricht, häufig mit einem Internatsangebot, Dauer ebenfalls drei bis vier Jahre
  • Unterricht in den klassischen Abiturfächern
  • Abschlussprüfungen am Ende der Schulzeit

Berufliches Gymnasium

Ein berufliches Gymnasium kombiniert berufliche und allgemeine Bildung und führt zum Abitur. Es ist besonders geeignet für junge Erwachsene, die eine praktische Berufsausbildung mit dem Erwerb der Hochschulreife verbinden möchten.

Voraussetzungen:

  • Hauptschulabschluss
  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung

Ablauf:

  • Besuch eines beruflichen Gymnasiums, das auf bestimmte Fachrichtungen spezialisiert ist (z.B. Technik, Wirtschaft, Gesundheit)
  • Dauer: drei Jahre
  • Unterricht in allgemeinbildenden und fachbezogenen Fächern
  • Abschlussprüfungen am Ende der Schulzeit

Fazit

Das Nachholen des Abiturs mit einem Hauptschulabschluss ist durchaus machbar und eröffnet viele neue berufliche und akademische Perspektiven. Ob durch den Besuch einer Fachoberschule, Berufsoberschule, Abendschule, eines Kollegs, durch Fernunterricht oder berufliche Gymnasien – es gibt zahlreiche Wege, um dieses Ziel zu erreichen. Wichtig ist, den für sich passenden Weg zu wählen und die nötige Motivation und Ausdauer mitzubringen. Mit dem Abitur in der Tasche stehen viele Türen offen, sei es im Studium oder im Berufsleben.

Jasmin Franke
WRITTEN BY

Jasmin Franke

Jasmin Franke ist freiberufliche Redakteurin im Bereich Bildung und Karriere. Jasmin hat selbst Abitur auf dem 2. Bildungsweg an einer Fernschule gemacht, bevor sie auf Lehramt an der Universität Bielefeld studiert hat. Jasmin ist hauptberuflich Lehrerin für Englisch und Sport, schreibt aber nebenberuflich für einschlägige Onlinemagazine im Resort Bildung und Karriere. Wir sind sehr froh, dass wir Jasmin für Abi-Nachholen.net haben gewinnen können.