Abitur per Abendschule in Hamburg

42
0
Hamburg, Speicherstadt

In Hamburg bieten sich vielfältige Möglichkeiten, die allgemeine Hochschulreife – umgangssprachlich auch als Abitur bekannt – auf dem zweiten Bildungsweg zu erwerben. Es gibt eine Reihe von Institutionen, die Erwachsenenbildung speziell für diese Zielgruppe anbieten. Die Stadt hat sich als Ziel gesetzt, Bildung für jeden zugänglich zu machen, und ermöglicht es daher auch Berufstätigen, ihr Abitur in Abendkursen zu absolvieren. Dieser flexible Ansatz ermöglicht es den Teilnehmenden, ihrer beruflichen Tätigkeit weiterhin nachzugehen, während sie gleichzeitig ihre akademische Qualifikation verbessern.

Abendschulen und Abendgymnasien als Möglichkeiten zum Abitur nachholen

In Hamburg ist das Nachholen des Abiturs an Abendschulen oder Abendgymnasien eine etablierte Form der Erwachsenenbildung. Abendschulen richten sich oft an jene, die tagsüber beruflichen oder privaten Verpflichtungen nachgehen müssen und bieten deshalb Unterricht in den Abendstunden an. Abendgymnasien hingegen sind wie herkömmliche Gymnasien strukturiert, haben aber ebenso ihre Unterrichtszeiten den Bedürfnissen Berufstätiger angepasst.

Einige Abendschulen bieten auch Vorbereitungskurse an, in denen die Studierenden auf die eigentliche Abiturphase vorbereitet werden. Obwohl die Organisation und die Zeitpläne variieren können, zielen beide Formen der Bildungseinrichtungen darauf ab, die Studierenden erfolgreich auf die Abiturprüfung vorzubereiten.

Vorstellung der Abendschulen in Hamburg inklusive Standorte und Besonderheiten

In Hamburg existieren mehrere Abendschulen, die sich durch ihre zentrale Lage und ihre besonderen Angebote auszeichnen. Zu diesen Einrichtungen zählen etwa:

  • Der Campus Zweiter Bildungsweg: Diese staatliche Einrichtung bietet nicht nur das Abitur, sondern auch die Bildungsgänge ESA- und MSA an. Von besonderer Bedeutung ist, dass hier kein Schulgeld erhoben wird.
  • Das Hansakolleg: Hier findet der Unterricht tagsüber statt und somit stellt es eine Alternative für diejenigen dar, die eventuell in der Lage sind, ihre Arbeitszeiten entsprechend anzupassen.
  • Abendgymnasium St. Georg: Diese Institution bietet flexible Abendkurse an und erlaubt es ebenso, bei entsprechender Vorqualifikation ein Vorbereitungsjahr zu überspringen.
  • Die Abendschule vor dem Holstentor: Sie hebt sich dadurch hervor, dass sie unter bestimmten Umständen die Möglichkeit bietet, die Dauer bis zum Erreichen des Abiturs zu verkürzen.
BildungsträgerStraße und Hnr.PLZ und Ort
Abendschule vor dem HolstentorHolstenglacis 620355 Hamburg
Hansa-Kolleg HamburgVon-Essen-Str. 82-8422081 Hamburg
Privates Abendgymnasium BrechtHolzdamm 36/3820099 Hamburg
Privatschulhaus HamburgRostocker Str. 6220099 Hamburg
Staatliches Abendgymnasium mit Abendreal- und Abendhauptschule St. GeorgRostocker Straße 4120099 Hamburg

Zulassungsvoraussetzungen

Um an einer Hamburger Abendschule das Abitur zu erwerben, müssen bestimmte Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sein:

  • Mindestalter von 19 Jahren.
  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mindestens zwei Jahre Berufserfahrung.
  • Der erste Wohnsitz muss in Hamburg liegen.
  • Je nach Bildungseinrichtung kann eine Eignungsprüfung erforderlich sein.

Diese Voraussetzungen stellen sicher, dass die Studierenden sowohl die Reife als auch die praktische Lebenserfahrung mitbringen, die erforderlich sind, um das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg erfolgreich zu meistern.

Studienstruktur

Die Studienstruktur einer Hamburger Abendschule sieht vor, dass der Unterricht an den Abenden und teilweise auch tagsüber stattfindet. Dies ermöglicht es den Studierenden, ihre Ausbildung mit ihrer beruflichen Tätigkeit zu vereinbaren. Der Umfang und die Dauer des Unterrichts können je nach Schule variieren, wobei meist ein Zeitraum von circa drei Jahren für den Abschluss des Abiturs vorgesehen ist.

Alltag der Studierenden an einer Abendschule in Hamburg

Der Alltag eines Studierenden an einer Abendschule in Hamburg ist geprägt von einem straffen Zeitplan, der Beruf und Bildung vereint. Tagsüber gehen die meisten Studierenden ihrer beruflichen Tätigkeit nach und widmen sich am Abend ihrem schulischen Fortschritt. Viele Abendschüler bringen außerdem persönliche Lebenserfahrungen in den Unterricht ein, was zu einem bereichernden Austausch mit Lehrern und Mitschülern führt. Der Campus Zweiter Bildungsweg, beispielsweise, bietet einen täglichen Rhythmus, der für Studierende eine feste Struktur schafft.

Unterstützungsangebote

Die Abendschulen in Hamburg sind sich der Herausforderungen bewusst, die das Nachholen des Abiturs mit sich bringt. Sie bieten daher Unterstützungsangebote an, die von Beratungsgesprächen über Nachhilfe bis hin zu Lerngruppen reichen können. Zudem kann es spezielle Angebote geben, die sich auf die Work-Life-Balance konzentrieren und die psychologische Unterstützung bieten.

Vergleich mit anderen Optionen, das Abitur nachzuholen

Online Studium

Neben den Abendschulen und Abendgymnasien gibt es weitere Möglichkeiten, das Abitur nachzuholen. Dazu zählt das Fernstudium, bei dem man sich die Inhalte zu Hause erarbeiten und den Lernprozess flexibel gestalten kann. Dieser Weg erfordert ein hohes Maß an Selbstorganisation und Disziplin. Im Vergleich zu Präsenzschulen bietet das Fernstudium eine Alternative für diejenigen, die möglicherweise nicht in der Lage sind, regelmäßig am Abendunterricht teilzunehmen.

Das Abitur nachzuholen stellt somit in Hamburg eine flexible und zugängliche Bildungsoption für Erwachsene dar. Es spiegelt das Engagement der Stadt wider, Bildungswege zu öffnen und lebenslanges Lernen zu fördern.

FAQ zu Abitur per Abendschule in Hamburg

Wie lange dauert die Abendrealschule in Hamburg?

Die Dauer der Abendrealschule in Hamburg beträgt in der Regel 2 bis 3 Jahre, je nach Vorbildung der Teilnehmenden und ob der Unterricht in Teilzeit oder Vollzeit absolviert wird.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um das Abitur auf der Abendschule in Hamburg zu machen?

Voraussetzung für die Aufnahme an einer Abendschule in Hamburg ist meist ein mittlerer Schulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrere Jahre Berufserfahrung. Zudem muss ein bestimmtes Mindestalter, häufig 19 Jahre, erreicht sein.

Kann ich das Abitur an der Abendschule in Hamburg auch ohne mittleren Schulabschluss machen?

In einigen Fällen ist es möglich, über sogenannte Einstiegskurse oder Vorkurse auch ohne mittleren Schulabschluss die Hochschulreife zu erlangen. Die genauen Bedingungen sollten bei der jeweiligen Schule erfragt werden.

Welche Kosten kommen auf mich zu, wenn ich das Abitur an der Abendschule in Hamburg absolvieren möchte?

Das Abitur an staatlichen Abendschulen in Hamburg ist in der Regel kostenfrei. Allerdings können Kosten für Lehrmaterialien, Fahrtkosten und eventuelle Prüfungsgebühren anfallen.

Welchen Zeitaufwand muss ich für das Abitur an der Abendschule in Hamburg einplanen?

Für das Abitur an der Abendschule in Hamburg sollte man je nach Voll- oder Teilzeit rund 12 bis 25 Stunden pro Woche für den Unterricht sowie zusätzliche Zeit für Vor- und Nachbereitung einplanen.

Wo kann ich mich für das Abitur an der Abendschule in Hamburg anmelden?

Anmeldungen für das Abitur an der Abendschule nimmt die jeweilige Schule entgegen. Es gibt verschiedene Einrichtungen in Hamburg, die diesen Bildungsweg anbieten, und Informationen zu Anmeldefristen und Verfahren finden sich auf deren Webseiten oder können direkt bei den Schulen erfragt werden.

Quellen

  • https://www.brecht-schule.hamburg/schulformen/abendgymnasium/
  • https://ca2b.hamburg.de/abitur-an-der-abendschule-nachmittags-oder-abends-oder-vormittags-am-hansa-kolleg-noch-haben-wir-plaetze-frei/
  • https://www.agstgeorg.de/
  • https://www.abitur.com/hamburg/
  • https://www.das-abitur-nachholen.de/abitur-nachholen-hamburg/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert