Abitur per VHS in Hessen

35
1
Hessen

Das Abitur ist ein bedeutender Abschluss, der vielerorts als Eintrittskarte für höhere Bildungswege und qualifizierte Berufsfelder gilt. In Hessen ermöglicht die Volkshochschule (VHS) Menschen, diesen Abschluss nachzuholen und damit neue berufliche sowie akademische Wege zu beschreiten. Die VHS steht für Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit – unabhängig vom Alter oder der bisherigen Bildungslaufbahn. Sie bietet flexible Bildungswege und ist eine wichtige Säule im zweiten Bildungsweg, um die Allgemeine Hochschulreife – das Abitur – zu erlangen.

Volkshochschulen als Möglichkeiten zum Abi nachholen

Volkshochschulen haben in Deutschland eine lange Tradition als Einrichtungen der Erwachsenenbildung. Sie bieten ein breites Spektrum an Bildungsmöglichkeiten, einschließlich dem Nachholen des Abiturs. In Hessen ist der Ansatz der Volkshochschulen besonders darauf ausgerichtet, den Studierenden flexible Lernbedingungen zu ermöglichen. Hierbei stehen sowohl Präsenzkurse als auch Fernlehrgänge zur Verfügung. Die Möglichkeit, das Abitur in Vollzeit oder Teilzeit zu absolvieren, kommt dem Bedürfnis nach Flexibilität entgegen und ermöglicht es, Bildung neben beruflichen oder privaten Verpflichtungen zu integrieren.

Vorstellung der VHS in Hessen inkl. Standorte und Besonderheiten

In Hessen gibt es ein gut ausgebautes Netzwerk an Volkshochschulen, das sich über das gesamte Bundesland erstreckt. Jede VHS hat ihre eigenen Besonderheiten und Schwerpunkte. Einige konzentrieren sich stärker auf berufliche Weiterbildung, während andere ein vielfältiges Kursangebot in Kultur, Sprachen oder Gesundheit bieten. Die Standorte der VHS in Hessen sind so verteilt, dass ein flächendeckendes Bildungsangebot sichergestellt ist. VHS-Kurse zum Nachholen des Abiturs sind in den meisten größeren Städten und in einigen ländlichen Gebieten verfügbar.

Zulassungsvoraussetzungen

Die Zulassung zu einem Kurs, der auf das Abitur vorbereitet, ist an bestimmte Voraussetzungen gebunden. In der Regel ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mehrjährige Berufstätigkeit erforderlich. Zusätzlich wird häufig ein mittlerer Schulabschluss vorausgesetzt. Diese Voraussetzungen stellen sicher, dass die Teilnehmenden über grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen, die für den Anforderungsgrad des Abiturs notwendig sind.

Studienstruktur

Die Studienstruktur an einer VHS in Hessen ist darauf ausgelegt, die Kursteilnehmer umfassend auf die Abiturprüfungen vorzubereiten. Der Lehrplan umfasst daher alle notwendigen Fächer, die für das Bestehen der Prüfungen erforderlich sind. Dabei wird auch auf individuelle Fächerkombinationen eingegangen, sodass jeder seinen Interessen und Stärken entsprechend wählen kann. All dies erfolgt in einem strukturierten Rahmen, der es ermöglicht, innerhalb einer festgelegten Zeit das notwendige Wissen zu erarbeiten.

Alltag der Studierenden an einer Volkshochschule in Hessen

VHS

Der Alltag der Studierende an einer VHS in Hessen ist von einem ausgeprägten Gemeinschaftsgefühl und dem gemeinsamen Ziel geprägt, das Abitur nachzuholen. Der Unterrichtsstil ist oft persönlicher und auf die Bedürfnisse Erwachsener zugeschnitten. Die Kursteilnehmer kommen aus verschiedenen Altersgruppen und haben unterschiedliche Lebenserfahrungen, was den Austausch und das Lernen voneinander fördert. Hervorzuheben ist dabei auch die gegenseitige Unterstützung und Motivation unter den Studierenden.

Unterstützungsangebote

Die VHS in Hessen bietet eine Vielzahl von Unterstützungsangeboten an, um den Studierenden den Bildungsweg zum Abitur zu erleichtern. Dazu gehören Beratungsleistungen, Studienunterstützung sowie Vorbereitungskurse auf Prüfungen. Die Unterstützungsangebote sind darauf ausgerichtet, mögliche Hindernisse im Lernprozess zu minimieren und den Erfolg zu maximieren.

Vergleich mit anderen Optionen, das Abitur nachzuholen

Es gibt, neben der VHS, verschiedene Wege, das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg zu erlangen. Dazu gehören Abendgymnasien und Kollegs ebenso wie Fernschulen. Jeder dieser Wege hat seine Besonderheiten und je nach individueller Situation können verschiedene Bildungswege vorteilhaft sein. Die VHS zeichnet sich durch ihre lokale Verfügbarkeit, ihre flexiblen Lernformate sowie durch die gemeinnützige und partizipative Philosophie aus, die allen Menschen Zugang zu Bildung ermöglichen möchte.

FAQ zu Abitur per VHS in Hessen

Was ist das Abitur per VHS in Hessen?

Das Abitur per VHS in Hessen ermöglicht es Erwachsenen, das Abitur nachzuholen. Das Angebot richtet sich vor allem an Personen, die ihre schulische Laufbahn bereits beendet haben und nun das Abitur außerhalb einer regulären Schule erwerben möchten.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um am Abitur per VHS in Hessen teilzunehmen?

Um am Abitur per VHS in Hessen teilzunehmen, müssen Interessierte in der Regel mindestens den Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss haben und oft auch eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung vorweisen.

Wie lange dauert das Abitur per VHS in Hessen?

Die Dauer des Abiturs per VHS in Hessen kann variieren, liegt aber üblicherweise bei 2 bis 3 Jahren, je nach Vorkenntnissen und gewähltem Zeitmodell (Vollzeit oder Teilzeit).

Welche Fächer muss ich beim Abitur per VHS belegen?

Die Fächer beim Abitur per VHS in Hessen umfassen Kernfächer wie Deutsch, Mathematik, eine Fremdsprache und weitere Wahlfächer, die je nach VHS variieren können und an die Vorgaben des Hessischen Kultusministeriums angelehnt sind.

Ist das per VHS erworbene Abitur in Hessen genauso anerkannt wie ein reguläres Abitur?

Ja, das an einer VHS in Hessen erworbene Abitur ist ein vollwertiger schulischer Abschluss und wird genauso anerkannt wie das Abitur, das an einer regulären Schule erlangt wurde.

Kann ich mit dem Abitur per VHS in Hessen ein Studium beginnen?

Mit dem Abitur per VHS in Hessen sind Sie berechtigt, an einer Hochschule zu studieren. Sie erhalten mit Ihrem Abschluss die allgemeine Hochschulreife, mit der Sie sich an Universitäten und Fachhochschulen bewerben können.

Was sind die Kosten für das Abitur per VHS in Hessen?

Die Kosten für das Abitur per VHS in Hessen können je nach Volkshochschule variieren und von der Kursform (Vollzeit- oder Teilzeitunterricht) abhängig sein. Zusätzlich können Kosten für Lehrmaterialien und Prüfungsgebühren anfallen. Es ist empfehlenswert, sich bei der jeweiligen VHS über die genauen Gebühren zu informieren.

Quellen

  • https://vhs-in-hessen.de/
  • https://vhs-in-hessen.de/Artikel/cmx63e1181b8f9a2.html
  • https://das-abitur-nachholen.com/abitur-nachholen-hessen/
  • https://www.vhs-nordhessen.de/programm/grundbildung.html
Jasmin Franke
WRITTEN BY

Jasmin Franke

Jasmin Franke ist freiberufliche Redakteurin im Bereich Bildung und Karriere. Jasmin hat selbst Abitur auf dem 2. Bildungsweg an einer Fernschule gemacht, bevor sie auf Lehramt an der Universität Bielefeld studiert hat. Jasmin ist hauptberuflich Lehrerin für Englisch und Sport, schreibt aber nebenberuflich für einschlägige Onlinemagazine im Resort Bildung und Karriere. Wir sind sehr froh, dass wir Jasmin für Abi-Nachholen.net haben gewinnen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

One thought on “Abitur per VHS in Hessen