Abitur per Kolleg in Sachsen

42
Sachsen

Das Abitur ist mehr als nur eine Eintrittskarte in die Welt der Hochschulbildung – es eröffnet zahlreiche Karrierechancen und bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft in vielen Berufsfeldern. In Sachsen bieten Kollegs Erwachsenen die Chance, dieses wichtige Bildungsziel zu erreichen. Kollegs sind Bildungseinrichtungen, die speziell darauf ausgerichtet sind, Erwachsenen, die bereits im Berufsleben stehen, auf dem zweiten Bildungsweg zum Abitur zu verhelfen. Mit der Möglichkeit, Wissen und Bildungsabschlüsse zu vertiefen oder nachzuholen, spielen Kollegs in Sachsen eine entscheidende Rolle in der Bildungslandschaft.

Kollegs als Möglichkeiten zum Abi nachholen

In Sachsen versteht man unter Kollegs Vollzeitbildungseinrichtungen, die insbesondere Erwachsenen den Weg zum Abitur ermöglichen. Kollegs sind dabei auf die besonderen Bedürfnisse und Lebenssituationen von Erwachsenen ausgerichtet. Sie bieten einen strukturierten, aber dennoch flexiblen Lehrplan, der das breite Spektrum allgemeinbildender Fächer abdeckt.

Im Vergleich zu anderen Schulformen, die zur allgemeinen Hochschulreife führen, zeichnen sich Kollegs durch eine Intensität und Tiefe der Bildung aus, die auf die Erfahrungen der Erwachsenen aufbauen und diese gezielt für das Lernziel nutzen. Die Ausbildungsdauer variiert je nach zuvor erreichtem Bildungsstand und kann zwei, drei oder vier Jahre dauern.

Vorstellung der Kollegs in Sachsen inkl. Standorte und Besonderheiten

Sachsen verfügt über verschiedene Kollegs, die an unterschiedlichen Standorten angesiedelt sind. Diese Bildungseinrichtungen bieten den Studierenden ein angepasstes Lernumfeld, Unterstützung und Ressourcen, die für den erfolgreichen Abschluss des Abiturs erforderlich sind.

Das Freiberg-Kolleg zeichnet sich durch seine zentrale Lage aus und ist binnen einer Stunde mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem eigenen PKW erreichbar. Es bietet eine moderne Infrastruktur und erfahrene Pädagogen, die einen maßgeschneiderten Lehrplan anbieten.

Die Standorte und ihre Besonderheiten sind vielfältig, um den Bedürfnissen der Erwachsenen in Sachsen gerecht zu werden.

BildungsträgerStraße und Hnr.PLZ und Ort
Abendgymnasium ChemnitzArno Schreiter Straße 1-309123 Chemnitz
Abendgymnasium DresdenPfotenhauerstr. 4401307 Dresden
Abendgymnasium LeipzigCzermaks Garten 804103 Leipzig
Erzgebirgskolleg BreitenbrunnSchachtstr. 12808359 Breitenbrunn
Freiberg-Kolleg FreibergBergstiftsgasse 109599 Freiberg
Leipzig-Kolleg LeipzigCzermaks Garten 804103 Leipzig
Philipp-Melanchthon-Gymnasium BautzenBahnhofstraße 202625 Bautzen
Vogtland-Kolleg PlauenDiesterwegstr. 308523 Plauen

Zulassungsvoraussetzungen

Um für das Abitur an einem Kolleg in Sachsen zugelassen zu werden, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Dazu zählen:

  • Erfolgreicher Abschluss der 10. Klasse
  • Entweder abgeschlossene Berufsausbildung oder zwei Jahre Berufstätigkeit
  • Mindestalter von 18 Jahren
  • Realschul- oder Hauptschulabschluss oder eine entsprechende berufliche Praxis

Diese Voraussetzungen gewährleisten, dass die Studierenden sowohl die Reife als auch ein Grundniveau an Bildung und Berufserfahrung mitbringen, auf dem das Kolleg aufbauen kann.

Studienstruktur

Die Studienstruktur an einem Kolleg ist darauf ausgerichtet, Studierenden eine effektive und intensive Bildung bereitzustellen. Der Unterricht ist in Grund- und Leistungskurse gegliedert und verbindet klassische Lehrmethoden mit modernen Lehransätzen:

  • Ein Vorkurs dient dazu, Wissenslücken zu schließen und die Studierenden auf die Einführungsphase vorzubereiten.
  • Die Einführungsphase (E-Phase) legt den Grundstein für die spezialisierteren Kurse der Kursphase.
  • In der Kursphase vertiefen die Studierenden ihre Kenntnisse in den gewählten Fächern.

Alltag der Studierenden an einem Kolleg in Sachsen

Der Alltag an einem Kolleg in Sachsen ist geprägt von einem Stundenplan, der Vollzeitunterricht vorsieht. Studierende verbringen den Großteil des Tages mit dem Besuch von Vorlesungen, Seminaren und Workshops, die je nach Kurs und Fachgebiet variieren können.

Kollegs in Sachsen verstehen sich als Gemeinschaft, in der die Studierenden nicht nur Wissen erwerben, sondern auch Sozialkompetenzen und Selbstmanagementfähigkeiten entwickeln.

Unterstützungsangebote

Die Kollegs in Sachsen bieten neben der fachlichen Ausbildung eine Reihe von Unterstützungsangeboten, um den Studierenden den erfolgreichen Abschluss zu erleichtern:

  • Kostenfreie Studienberatung, in der individuelle Fragen und Anliegen besprochen werden können.
  • Download oder Versand von Informationsmaterialien, die hilfreich für die Vorbereitung und das Verstehen des Kursangebotes sind.
  • Zugang zu BAföG, wobei die Höhe der Förderung von bis zu 861 EUR monatlich vom zuständigen Amt festgelegt wird.

Vergleich mit anderen Optionen, das Abi nachzuholen

Online Studium

Neben Kollegs gibt es in Sachsen auch Abendoberschulen und Abendgymnasien, die das Nachholen des Abiturs ermöglichen. Diese bieten je nach Art der Einrichtung unterschiedliche Modelle und zeitliche Rahmenbedingungen, die das Lernen neben dem Beruf ermöglichen:

  • Abendoberschulen bereiten in ein oder zwei Jahren auf den Hauptschul- oder Realschulabschluss vor und finden meist am Abend statt.
  • Abendgymnasien ermöglichen das berufsbegleitende Nachholen des Abiturs über einen Zeitraum von zwei oder drei Jahren, wobei auch Online-Unterricht möglich ist.

Insgesamt bieten Kollegs in Sachsen jedoch eine strukturierte und tiefgehende Bildungsmöglichkeit, die speziell auf die vollzeitliche Bildung Erwachsener zugeschnitten ist und durch persönliche Beratung und Unterstützung besticht.

FAQ zu Abitur per Kolleg in Sachsen

Was ist das Abitur per Kolleg in Sachsen?

Das Abitur per Kolleg in Sachsen ist eine Bildungseinrichtung für Erwachsene, die bereits eine Berufsausbildung oder eine mehrjährige Berufstätigkeit hinter sich haben und nun das Abitur nachholen möchten. Die Ausbildung am Kolleg dauert in der Regel drei Jahre und schließt mit der allgemeinen Hochschulreife ab.

Welche Voraussetzungen müssen für die Aufnahme ins Kolleg in Sachsen erfüllt werden?

Die Voraussetzungen umfassen i. d. R. eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens zweijährige Berufstätigkeit, den Wohnsitz in Sachsen und das Bestehen der Aufnahmeprüfung des Kollegs.

Gibt es Kosten für den Besuch des Kollegs in Sachsen?

Der Besuch des Kollegs in Sachsen ist in der Regel kostenfrei. Es können jedoch geringe Beiträge für Lernmittel oder Exkursionen anfallen.

Wie sind die Unterrichtszeiten am Kolleg in Sachsen geregelt?

Die Unterrichtszeiten sind meistens vormittags bis nachmittags festgelegt, können jedoch nach Kolleg variieren. Es ist ratsam, sich direkt bei der Bildungseinrichtung über die genauen Unterrichtszeiten zu informieren.

Können am Kolleg in Sachsen auch einzelne Abiturfächer verbessert werden?

Ja, es besteht die Möglichkeit, am Kolleg in Sachsen auch einzelne Abiturfächer zu verbessern oder zu ergänzen. Dies ist besonders für Personen interessant, die bereits ein Abitur haben, aber ihre Noten für ein Studium verbessern möchten.

Ist es möglich, neben dem Kolleg in Sachsen einer Berufstätigkeit nachzugehen?

Das Abitur am Kolleg ist zeitintensiv und erfordert viel Selbststudium. Eine Teilzeitberufstätigkeit ist eventuell machbar, hängt aber stark von der Arbeitsbelastung und dem individuellen Zeitmanagement ab.

Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es für Studierende am Kolleg in Sachsen?

Studierende am Kolleg in Sachsen können unter bestimmten Voraussetzungen BAföG beantragen. Darüber hinaus bieten viele Kollegs Beratungsdienste, Nachhilfe oder Studierendengruppen zur gegenseitigen Unterstützung an.

Quellen

  • https://publikationen.sachsen.de/bdb/artikel/28615/documents/45286
  • https://schule.sachsen.de/der-zweite-bildungsweg-4532.html
  • https://www.fernstudi.net/abendschulen/sachsen
  • https://www.freiberg-kolleg.de/
  • https://cms.sachsen.schule/leipzigkolleg/ihr-weg-zum-abitur.html
Jasmin Franke
WRITTEN BY

Jasmin Franke

Jasmin Franke ist freiberufliche Redakteurin im Bereich Bildung und Karriere. Jasmin hat selbst Abitur auf dem 2. Bildungsweg an einer Fernschule gemacht, bevor sie auf Lehramt an der Universität Bielefeld studiert hat. Jasmin ist hauptberuflich Lehrerin für Englisch und Sport, schreibt aber nebenberuflich für einschlägige Onlinemagazine im Resort Bildung und Karriere. Wir sind sehr froh, dass wir Jasmin für Abi-Nachholen.net haben gewinnen können.